Die Top-Adresse für
Bauartikel und Feuerverzinkung

Wir bringen Qualität auf´s Dach...

Mit der Produktion sicherheitsfördernder und werterhaltender Produkte rund ums Dach hat LEHMANN schon lange
einen Namen und einen guten Ruf in der Branche

Informationen

Zurück    

Ausbildung zum Industriemechaniker
Instandhaltung (m/w)

für Ausbildungsbeginn 09.2017



Der Industriemechaniker Instandhaltung ist der „Feuerwehrmann“ im Betrieb. Er ist dafür verantwortlich, dass Maschinen und Betriebsmittel durchgehend arbeiten. Er wartet und repariert diese. Zusätzlich stellt er sie bei Bedarf um oder baut neue Anlagen auf und alte Anlagen ab. Hierfür muss er die Anlagen oder schwere Maschinen mit Hilfsmitteln (Stapler, Kran, Hebezeuge) transportieren und wieder aufstellen. Dies geschieht durch Schweißen, Schrauben, Nieten, Kleben …. Grundsätzlich sind die anfallenden Aufgaben etwas gröber in den Maßtoleranzen. Trotzdem kann es vereinzelt auch zu sehr genauer Tätigkeit kommen, wie z.B. bei der Montage, der Demontage oder der Reparatur eines Getriebes. Es sind meist selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeiten, die schnell und sicher durchgeführt werden müssen.

Bei LEHMANN erhalten Sie eine sehr praxisorientierte Ausbildung in allen Bereichen unseres Unternehmens (Instandhaltung, Schweißerei, Werkzeugbau, Einrichter, Entwicklung, Konstruktion, Messe, CNC- Ausbildung). Wenn Sie Initiative und Engagement zeigen, übertragen wir Ihnen gerne Verantwortung und Handlugsspielräume. Je nach persönlichem Ziel und betrieblichem Einsatz haben Sie später eine Fülle von Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, z.B. Industriemeister/-in, Techniker/-in, Betriebswirt/-in.



Ausbildungsdauer

  • 3 ½ Jahre im dualen System (Berufsschule und Ausbildung im Betrieb)

Schulische Voraussetzungen

  • Mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss

Sonstige Voraussetzungen

  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kreativität
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
Wichtige Schulfächer wie Mathematik-, Physik- und Technikunterricht sollten Sie interessieren und auch Spaß machen.


Ausbildungsinhalte / Tätigkeiten

  • Manuelles und maschinelles Spanen
  • Schweißen
  • Löten
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen
  • Elektropneumatik
  • Montieren und Demontieren von Geräten und Baugruppen
  • Instandhaltung/ Wartung
In der Berufsschule werden berufsbezogene Inhalte wie Instandhaltung, Fertigungstechnik, Bauelemente, Automatisierungstechnik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie allgemeinbildende Inhalte wie Deutsch und Religionslehre vermittelt.


Abschluss


Facharbeiterbrief (IHK).


Einsatz im Betrieb


Der Industriemechaniker Instandhaltung arbeitet meist in der Reparaturabteilung eines Unternehmens und erledigt hier alle anfallenden Arbeiten.